... wunderbar in Stoff gewickelt...

Warum eine Beratung?

Dank meiner Beratung ersparst du dir jede Menge

  • Zeit

  • Geld

  • Nerven

  • Fehlkäufe

  • Probleme durch mangelnde / falsche Informationen

  • und schlussendlich daraus entstehende Frustration. 

Deshalb biete ich dir hersteller-, shop- und und markenunabhängige Beratungen an. Ich vermittle dir das nötige Wissen, das du brauchst und begleite bzw. unterstütze dich ganz individuell auf deinem Weg. Als ausgebildete Beraterin mit fundiertem Fachwissen helfe ich dir mit fachlicher Anleitung bei der Entscheidungsfindung. Ich zeige dir durch mein umfangreiches Sortiment die vielfältigen Möglichkeiten.

IMG_2773.JPG

Warum Stoffwindeln mieten?

  • Du kannst zu Hause unter Alltagsbedingungen schnell und günstig die für dich und dein Kind am besten geeigneten Systeme, Marken, Passformen und Materialien herausfinden. 

  • Verschiedene Stoffwindeln können unverbindlich und ohne Kaufzwang oder Kaufverpflichtung getestet und ausprobiert werden.

  • Es ist kein aufwendiges Wiederverkaufen nötig, sondern du gibst mir das Paket einfach wieder zurück. 

  • Durch das Mieten der Neugeborenengröße entsteht der Vorteil, dass diese für den kurzen Zeitraum nicht selbst gekauft werden muss

  • Die Windeln sind bereits eingewaschen, es kann sofort losgehen

  • deutlich ökologischer

  • Ich stehe dir während der gesamten Mietdauer als marken-, shop- und herstellerunabhängige Beraterin bei Problemen mit Rat und Tat zur Seite

Faktencheck - Windeln:

  • ökologisch: wiederverwenden statt wegwerfen! Ein Kind verbraucht bis zum Trocken werden ca. 5.000 - 6.000 Wegwerfwindeln!

  • gesundheitlich: Natur statt Chemie-Cocktail! Wegwerfwindeln und Ökowindeln enthalten Superabsorber, was Hautreizungen zur Folge haben kann. 

  • biologisch: früher trocken statt lang gewickelt! Unterstütze die Wahrnehmung deines Kindes.  

  • finanziell: günstig statt teuer! Durch permanente Wiederverwendung sind die Stoffwindeln auf die gesamte Wickelperiode deutlich günstiger, als immer wieder neue Wegwerfwindeln zu kaufen und diese dann wegzuschmeißen. 

  • praktisch: auslaufsicher statt Stoffwindeln laufen viel seltener aus als Wegwerfwindeln. Das liegt an den Gummibündchen, die am Rücken und an den Beinchen eingearbeitet sind. 

  • schön bunt statt langweilig einfarbig! Moderne Stoffwindeln sehen durch die tollen Muster und Designs viel schöner aus, als Wegwerfwindeln.

 

Faktencheck - hello nappy / windelfrei:

  • ca. 90% der Weltbevölkerung praktizieren windelfrei

  • Babys signalisieren in den ersten 3 Lebensmonaten immer, wenn sie "mal müssen"

  • auch Babys möchten instinktiv nicht in ihren Ausscheidungen liegen und sich selbst beschmutzen

  • gesundheitliche Probleme wie Verstopfungen oder Hautprobleme können mit hello nappy / windelfrei von Anfang an vermieden werden

Faktencheck - Tragen:

  • inniger Beziehungsaufbau zum Kind wird gefördert

  • gesunde Hüftentwicklung und Aufrichtung der Wirbelsäule werden bestmöglich unterstützt

  • deine Körperhaltung wird verbessert, da Ausgleichs- und Schonhaltungen vermieden werden

  • Mobilität im Alltag wird erhöht, da unterwegs Treppen steigen oder Kleinigkeiten im Haushalt erledigen kein Problem ist.

  • unmittelbare Kommunikation zwischen deinem Kind und dir 

  • Tragesysteme sind deutlich preiswerter und verbrauchen wesentlich weniger Stauraum als Kinderwägen. 

Ich bin an der Idee mit Stoff zu wickeln interessiert, aber mein Partner möchte das auf  keinen Fall!

Viele Menschen haben noch oft veraltete Vorureile und längst überholte Mythen zum Thema Stoffwindeln im Kopf. In den letzten 60 Jahren hat sich so extrem viel verändert, was das Wickeln mit Stoff anbelangt, dass man das wirklich nicht mehr mit früher vergleichen kann. Das benutzte Saugmaterial muss nicht mehr - wie noch zu Oma's Zeiten üblich - von Hand ausgewaschen und anschließend im Kochtopf ausgekocht werden. Mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten, wie z.B. wegwerfbares Windelvlies, um das große Geschäft zu entsorgen. Durch die richtigen Lagerungs- und Waschroutinen kommt es weder zu Haut- noch Geruchsproblemen - und Stoffwindeln zu waschen ist wirklich kinderleicht, wenn man einmal weiß, wie. 

Gib deinem Partner vielleicht noch etwas Zeit, um sich mit dem Thema Stoffwindeln anzufreunden, denn vielleicht hat er auch noch den Kochtopf, den Gedanken daran, es sei alles so kompliziert, nicht enden wollende Wäscheberge oder permanenten Geruch nach Ausscheidungen im Kopf... Aber es gibt eine Menge sehr guter Gründe, um mit Stoff zu wickeln. Gönn dir eine Stoffwindelberatung, damit der Start gut gelingt und deinem Partner bald die Argumente für Wegwerfwindeln ausgehen. Mit einem Miet- und Testpaket kannst du herausfinden, ob die Stoffwindeln nicht nur dich, sondern auch deinen Partner im Alltagsleben überzeugen. 

Windelfrei - Da bin ich doch nur noch damit beschäftigt, auf mein Kind achten und kann nichts anderes mehr tun, oder?

Der Begriff "windelfrei" ist etwas irreführend, da es nicht darum geht, das Kind permanent ohne Windeln umher läuft.  Es geht viel mehr um darum, dass dein Kind dir seine Bedürfnisse kommuniziert bzw. signalisiert und du dann darauf reagierst. Du kannst jederzeit gerne Windeln als Back-Up verwenden (am besten Stoffwindeln). Wenn ihr eingespielt seid, wird es immer einfacher. Dein Kind kommuniziert ganz klar und deutlich. Du kannst also deinem Alltag ganz normal nachgehen - wie immer. Fang einfach an und lass dich überraschen - denn: Dein Kleines kann so viel mehr, als du denkst. 

Mein Baby tragen? Damit verwöhne ich es doch viel zu sehr - und dann will es immer herumgetragen werden, oder?

Das Tragen bietet sehr viele Vorteile - unter anderem auch eine Stärkung der Beziehung zu deinem Baby. In den ersten Lebensmonaten kannst du deinem Kind gar nicht zu viel Liebe und Zuneigung entgegen bringen, denn es braucht genau diese enge Beziehung zu dir. Damit befriedigst du eines seiner elementarsten Grundbedürfnisse und verwöhnst es keineswegs. Ein Kind zu verwöhnen bedeutet hingegen, ihm etwas, was es bereits schon kann, abzunehmen, weil es für das Kind oder die Eltern dann einfacher ist z.B. 5jähriges Kind wird im Kinderwagen gefahren, obwohl es schon längst laufen kann. 

Dein Baby wird im Laufe der Zeit entdecken, wie schön es sein kann, sich selbst fortzubewegen und aus eigener Kraft dorthin zu kommen, wo es selbst hin will. Du brauchst also auch keine Bedenken haben, dass dein Baby die ganze Zeit nur an dir hängt und permanent herumgetragen werden möchte.